Unser Partnerland Brasilien

Schon seit mehr als 45 Jahren engagieren sich Kolpingfamilien des DV Limburg in Hilfs- und Förderprojekten. „Aktion Brasilien“ war damals das Motto, unter dem sich deutschlandweit Kolpingfamilien engagierten. Als brasilianische Partnerstaaten hat unser DV sich Parana und Minas Gerais ausgewählt. Viele persönliche Kontakte wurden im Laufe der Jahre aufgebaut, so im letzten Sommer noch durch den Besuch von fünf jungen Brasilianern in unserem DV. Das erste Projekt 2017, mit dem wir berufliche und persönliche Bildung von Jugendlichen in Belo Horizonte unterstützen möchten, wird von Ana Clara und Mauro durchgeführt, die in den Kolpingfamilien Nastätten, Eltville und Hochheim Gast waren.
Mehr dazu im Projektkatalog – wir freuen uns über jede Spende zu diesem engagierten Projekt, das Jugendliche und junge Menschen von der Straße holt und ausbildet! Herzlichen Dank!

 
Brasilien

ist das fünftgrößte Land der Erde mit einer Bevölkerung von mehr...
 

Bundesstaat Minas Gerais

Nach der Gründung der Stadt Belo Horizonte 1897 haben sich viele Familien – auch wegen der billigen Landpreise- in der geplanten Region von Belo Horizonte niedergelassen. Die Stadt wuchs ohne jegliche Planung und mehr...
 

Unsere Brasilienpartnerschaft

Schon seit mehr als 45 Jahren engagieren sich Kolpingfamilien des DV Limburg in Hilfs- und Förderprojekten. „Aktion Brasilien“ war das Motto, unter dem sich deutschlandweit Kolpingfamilien engagierten. So konnte z. B. Arthur Kreuzberger, Kolpingfamilie Eltville, beim Besuch des brasilianischen Nationalpräses, Padre Pedro, im März 2016 berichten, dass alleine seine Eltviller Kolpingfamilie seit 1971 über 50 000,– in brasilianische Kolpingprojekte gespendet hat.

Nach der internationalen Konferenz des Kolpingwerkes 1992 in Brasilien startete dann eine konkrete Partnerschaft des Diözesanverbandes mit mehr...

 

 

>>zurück<<

Unsere Projekte in Brasilien

Das erste Projekt 2017, mit dem wir berufliche und persönliche Bildung von Jugendlichen in Belo Horizonte unterstützen möchten, wird von Ana Clara und Mauro durchgeführt, die 2016 in den Kolpingfamilien Nastätten, Eltville und Hochheim zu Gast waren. Wir freuen uns über jede Spende zu diesem engagierten Projekt, das Jugendliche und junge Menschen von der Straße holt und ausbildet! Herzlichen Dank!

 

Projekt 2017-1 BRA: Förderung von Jugendlichen und jungen Menschen zwischen 12 und 24 Jahren:

Kolpingfamilie Padre Teodore von Vila Belém
 

So können wir helfen

Für das gesamte Projekt, das von Januar bis Juni 2017 läuft, werden 10.000 Euro für die Ausbildung und Schulung von 100 Jugendlichen benötigt. Jieder Teilbetrag verhilft zum erfolgreichen Durchführen des Projekts, z.B.:

Aubildung eines Jugendlichen für 1 Monat                     16,70 Euro 

Ausbildung eines Jugendlichen für das halbe Jahr       100,00 Euro

Bitte geben Sie bei einer Überweisung immer die Projekt-Nr. 2017-1 BRA an!

 

Konto: Kolpingwerk in der Diözese Limburg e.V.
IBAN: DE89 5019 0000 6000 0196 64
BIC: FFVBDEFFXXX
Frankfurter Volksbank eG

 

Sollte ein Projekt überzeichnet sein, erlauben wir uns, ein anderes, gleichartiges Projekt zu unterstützen.


Zur Projektbeschreibung

mehr...

 

 


Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /homepages/36/d114084828/htdocs/kolping-limburg/modules/mod_cookiesaccept/mod_cookiesaccept.php on line 24

Diese Webseite verwendet Coocies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zu Coocies

Informationen zu Coocies

Ich akzeptiere Coocies

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.